Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Jever / Landkreis Friesland

Bagger traf Hauptgasleitung - Landstraße gesperrt

Im Zuge von Baggerarbeiten beschädigte ein 53-jähriger Baggerfahrer am Dienstagmittag versehentlich eine Hauptgasleitung. Nach Angaben der Polizei strömte daraufhin Erdgas aus. Sofort rückten daher Feuerwehr und Polizei an. Auch die Landstraße L 813 musste für den Verkehr gesperrt werden.

Die Bauarbeiten finden derzeit auf dem Gelände der Feuerwehrtechnischen Zentrale Jever statt. Hier soll eine neue Rettungswache entstehen.

Fas Food-Restaurants und Baumärkte geräumt

Der Gefahrenbereich wurde von der Polizei abgesperrt. Im Zuge dessen räumte die Polizei auch eine angrenzende Tankstelle, ein  Fast-Food Restaurant sowie zwei Heimwerkermärkte in der Umgebung. Nach etwa 45 Minuten konnte die Leckage an der betreffenden Hautgasleitung durch Mitarbeiter des Energieversorgers EWE geschlossen werden. Verletzt wurde niemand. Auch der Sachschaden beschränkte sich letztlich auf den "Volltreffer" des Baggerfahrers auf die betreffende Gasleitung.

Neben den Polizeikräften aus Jever und Schortens waren die Freiw. Feuerwehren Jever und Cleverns mit ca. 50 Einsatzkräften sowie das DRK Jever mit 2  Rettungswagen und 4 Einsatzkräften vor Ort.
Die L 813 konnte nach etwa 45 Minuten ab ca. 13:00 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

(Redaktion)


 


 

Hauptgasleitung
Baggerarbeiten
Jever
Einsatzkräften
Rettungswache

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Polizei" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: