Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Life & Style Medienwelt
Weitere Artikel
Heiligabend

Harmonisch Weihnachten feiern mit Y-Titty

Vier Feuerbälle und ein Komet beschäftigen am Heiligabend ganz Deutschland. Vielerorts strömen Menschen in die Kirchen. Hatten die Mayas recht mit ihrer Weltuntergangsprophezeiung? Fast.

Von Onur Yamac

Wie zu erwarten war, hatten ein paar Kölner bereits Monate im Voraus einen Mallorca-kompatiblen Weltuntergangshit herausgebracht und mit rund 10 Mio. Youtube-Aufrufen und hunderttausenden Downloads erfolgreich die Charts aufgemischt. Doch schon da ließ die Youtube-Comedy-Combo Y-Titty  durchblicken, dass Maya und Gevater Tod auch nicht unfehlbar sind. Der Weltuntergang blieb bis auf Weiteres tatsächlich aus.

Doch dann die nächste Hiobsbotschaft: Vier Feuerbälle und ein Komet! Bundesweit brennen vier Kerzen auf Adventskränzen und kitschige in Sternschnuppen-Form (aka Komet) arrangierte Lichterketten erinnern in den Innenstädten Deutschlands an die heiße Phase der Weihnachtseinkäufe. Das Spiel mit Geschenken ist seit 14:00 Uhr am Heiligabend aus. "Rien ne va plus," wie die Franzosen sagen würden.

Wenn dann am Heiligabend noch die verwöhnten Beschenkten quengeln und das Fest zu einer sprichwörtlich "schönen Bescherung" wird, dann droht Weltuntergangsstimmung in der Familie. Auch für solche Fälle steht natürlich wieder die Kölner Combo Y-Titty parat, um Partner, Kinder, Neffen, Enkel und Co. musikalisch wieder auf Anti-Kommerz-Kurs zu bringen.

business-on.de wünscht Ihnen und ihrer Familie einen schönen und ruhigen Heiligen Abend! 

(Red. / oy)


 


 

Feuerbälle
Heiligabend
Komet Weihnachten
Maya
Stern
Menschen
Weltuntergang
Kirche
Y-Titty
Köln
Weihnachten
Kommerz
Familie
Nachwuchs
Geschenke

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Feuerbälle" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: