Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Hennes & Mauritz

Geschäfte der schwedischen Textilkette laufen nur schleppend

Bei der schwedischen Textilkette Hennes & Mauritz (H&M) laufen die Geschäfte zum Jahresende eher schleppend.

Zwar stiegen im vierten Geschäftsquartal bis Ende November die Umsätze ohne Mehrwertsteuer auf Jahressicht um rund fünf Prozent auf 32,5 Milliarden Kronen (rund 3,7 Milliarden Euro), wie das Unternehmen am Montag in Stockholm mitteilte. Doch blieb der Umsatz auf vergleichbarer Fläche mit Läden, die mindestens ein Jahr geöffnet sind, unverändert. Im November ging er um ein Prozent zurück und war damit geringer, als von Analysten befürchtet.

H&M hat nach Firmenangaben rund 2.800 Läden in 48 Ländern. Der Konkurrent und weltgrößte Textilkonzern Inditex aus Spanien bringt es auf etwa 6.000 Filialen von Marken wie Zara in 86 Ländern.

Dank einer starken Expansion im Ausland hatte Inditex zuletzt gut zugelegt und für das Schlussquartal einen weiteren Aufwärtstrend angedeutet. Demnach waren die Umsätze von Anfang August bis zum 9. Dezember bereinigt um die Wechselkurse um 15 Prozent gestiegen.

(dapd)


 


 

Läden
Umsätze
Hennes
Mauritz
November
Geschäfte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Läden" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: