Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Standard & Poor's

Europa-Chef schließt neue Herabstufungen nicht aus

Aus Sicht der Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) könnte es in naher Zukunft zu weiteren Herabstufungen in der Eurozone kommen. "Die überwiegende Zahl der Ratings in der Eurozone haben nach wie vor einen negativen Ausblick", sagte Europa-Chef Moritz Kraemer der Nachrichtenagentur dapd in Frankfurt am Main.


"Das bedeutet in unserem Sprachgebrauch, dass die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Herabstufung bei mindestens einem Drittel liegt", sagte Kraemer. "Das betrifft Frankreich, aber auch die USA", fügte er hinzu. Kraemer hatte für die Entscheidung, Frankreich das Top- Rating zu entziehen, viel Kritik geerntet.

(dapd )


 


 

Herabstufung
Kraemer
Ratings
Frankreich

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Herabstufung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: