Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Hintergrund

Der Auto-Produktionsstandort Osnabrück

Der Automobilbau in Osnabrück kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Im Folgenden die wichtigsten Hintergründe.

  • 1901 kauft Karmann die Wagenfabrik Christian Klages und produziert zunächst Kutschen
  • ab 1925 arbeitet Karmann mit den Frankfurter Adler-Werken zusammen und produziert in den 30er Jahren die Cabriolet-Versionen verschiedener Adler-Modelle
  • 1949 beginnt die Produktion des VW Käfer Cabriolet, der bis 1980 331.847 Mal gebaut wird und damit einen Weltrekord für Cabriolets eines Typs aufstellt
  • 1953 wird die Idee für den legendären VW Karmann Ghia geboren, der von 1955 bis 1974 in Osnabrück gebaut wird
  • 1961 beginnt die Produktion des Porsche 356 B Hardtop als erstem Porsche der Osnabrücker Unternehmensgeschichte
  • 2009 geht Karmann insolvent
  • 2010 übernimmt die Volkswagen Osnabrück GmbH als VW-Tochterunternehmen das Werk von Karmann
  • im März 2011 beginnt die Produktion des VW Golf 6 Cabriolet in dem ehemaligen Karmann-Werk
  • ab September 2011 wird der Porsche Boxster in Osnabrück gebaut, die Produktion des Porsche Cayman soll bald folgen

(dapd)


 


 

Produktion
Karmann
Osnabrück
Porsche

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Produktion" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: