Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Osnabrück

Polizei räumt besetzten Hörsaal - Studenten wollen sich weiter versammeln

Am frühen Freitagmorgen gegen 6:00 Uhr klopfte es an den Scheiben des von Studenten besetzten Hörsaals in der Osnabrücker Kolpingstraße. Zwei Hundertschaften der Polizei standen zu diesem Zeitpunkt vor der Tür. Ihr Auftrag: Räumung.

Hintergrund ist ein Ultimatum der Universitätsleitung zur Räumung des Gebäudes, welches kürzlich auslief. Bereits am 12. November war der Hörsaal von Studenten besetzt worden. Die Beamten forderten die Besetzer am Freitagmorgen vor Ort dazu auf, das Gebäude freiwillig zu verlassen, um eine gewaltsame Räumung durch die Polizei zu umgehen. Da sie der Aufforderung freiwillig Folge leisteten, war auch für die beiden eingesetzten Hundertschaften der Einsatz in den frühen Morgenstunden schon bald wieder beendet. Zu Zwischenfällen oder Störungen kam es nach Angaben eines Osnabrücker Polizeisprechers nicht. Die Besetzer müssen aufgrund ihrer Kooperationsbereitschaft  zudem keine strafrechtlichen Konsequenzen befürchten. 

„In Anerkennung dieses sicherlich auch für die Beamten unangenehmen Früheinsatzes haben wir uns spontan entschlossen, ihnen die Arbeit zu erleichtern. " (Besetzer Patrick Seele)

Studenten waren auf Räumung vorbereitet

„Natürlich waren wir auf eine Räumung vorbereitet, allerdings kritisieren wir die unangemessene Uhrzeit“, moniert Patrick Seele, einer der Besetzer. „In Anerkennung dieses sicherlich auch für die Beamten unangenehmen Früheinsatzes haben wir uns spontan entschlossen, ihnen die Arbeit zu erleichtern,“ sagt der Student. „Leider mussten wir einsehen, dass sich Präsident Rollinger in einigen wichtigen Punkten diametral zu den Positionen der Studierenden stellt“, ergänzt Studenten-Pressesprecher Alexander Boberg. Dies sei vor allem in der am Donnerstag veranstalteten Anhörung zur Bestätigung Rollingers als Osnabrücker Universitätspräsident deutlich geworden, die er ohne einen Gegenkandidaten bestritten habe, findet er.

Nächste Vollversammlung in Planung

An einer für nächste Woche geplanten studentischen Vollversammlung, die am vergangenen Mittwochmorgen von der Studierendenschaft beschlossen wurde, wird nach Angaben der Studenten festgehalten.

(Redaktion)


 


 

Besetzung
Universität
Osnabrück
Hörsaal
Polizei
Studenten
friedlich
Bologna
Vollversammlung
Räumung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Besetzung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: