Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Delmenhorst

Ehemaliges Bordell in Flammen - Brandermittler stoßen auf Indoor-Plantage

In der Nacht zu Donnerstag, 1. Dezember 2011, ist aus bislang noch ungeklärter Ursache der Dachstuhl eines Wohn- und Geschäftshauses in Delmenhorst in Brand geraten. Beim Eintreffen von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften stand der Dachstuhl bereits vollständig in Flammen.

Bereits beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Dachstuhl des Gebäudes in voller Ausdehnung in Flammen. Aufgrund massiver Brandentwicklung wurden weitere Kräfte der Ortsfeuerwehr Delmenhorst Stadt zur Unterstützung alarmiert. Durch den schnellen und massiven Einsatz der Feuerwehren konnte ein Übergreifen der Flammen auf das direkt anschließende Gebäude sowie weitere Nebengebäude letztlich verhindert werden.

Durch den starken Wind und den damit einhergehenden Funkenflug war zudem ein in der Nähe befindliches landwirtschaftliches Anwesen gefährdet.

Geschätzte 200.000 Euro Sachschaden

In dem Gebäude an der Adelheider Straße, in dem nach Angaben der Polizei bis vor kurzem ein Bordell betrieben wurde, kamen keine Menschen zu Schaden. Der Dachstuhl war jedoch nicht mehr zu retten. Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 200.000 Euro belaufen.

Als die Brandermittler der Polizei allerdings mit der Suche nach der Brandursache beginnen wollen, stießen sie in Räumlichkeiten des Obergeschosses auf eine professionelle Indoorplantage. Die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache und den Betreibern der Indoorplantage laufen. Von der Polizei wurden nach eigenen Angaben vor Ort rund 500 Hanfpflanzen beschlagnahmt.

Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot unter Leitung von Delmenhorsts Stadtbrandmeister Thomas Simon im Einsatz. Die Berufsfeuerwehr Delmenhorst, sowie weitere Freiwillige Feuerwehren aus Delmenhorst und dem benachbarten Ganderkesee konnten den Brand mit rund 70 Einsatzkräften unter Kontrolle bringen.

Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden. Als gegen 4.30 Uhr der Einsatz der Feuerwehr beendet war, wurde die Vollsperrung der Adelheider Straße durch die Polizei aufgehoben.

(Redaktion)


 


 

Delmenhorst
Dachstuhl
Einsatz
Flammen
Brand
Gebäude
Sachschaden
Eintreffen
Indoorplantage
Löscharbeiten
Bordell
Indoorplantage

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Delmenhorst" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: