Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Nationale Statistikbehörde

Inflation in China lässt leicht nach

Die Inflationsrate in China ist im April wieder leicht gesunken. Wie die Nationale Statistikbehörde des Landes am Freitag mitteilte, betrug die Preissteigerung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 3,4 Prozent. Im Vormonat März hatte die Inflationsrate noch bei 3,6 Prozent gelegen.


Die Regierung in Peking hatte zuletzt ihren Fokus von der Inflationsbekämpfung auf die Konjunkturbelebung verschoben. So hatte sie zusätzliche Kredite für Unternehmen angekündigt, die unter dem Nachfragerückgang auf den internationalen Märkten leiden.

(dapd )


 


 

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Inflationsrate" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: