Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Handwerkskammer Oldenburg

Innovations-Beratungsstelle half in 89 Fällen

Im vergangenen Jahr erhielten 89 Handwerksbetriebe Unterstützung bei der Planung und Durchführung ihrer Vorhaben. Das ist die Bilanz der Innovations-Beratungsstelle der Handwerkskammer (HWK) Oldenburg. Sie fördert die Umsetzung neuer Technologien in marktfähige Produkte und Verfahren.

Im Rahmen der Projektförderung des Landes sei es gelungen, Entwicklungsvorhaben zu realisieren, die aus Eigenmitteln nicht finanzierbar gewesen wären, hieß es am Montag seitens der Handwerkskammer.

Unterstützung fanden die Unternehmen unter anderem bei der technischen Umsetzung ihrer Ideen zu fertigen Produkten oder Verfahren, bei Recherchen in Patentdatenbanken und bei der Ausarbeitung von Marketingstrategien. Für sieben Unternehmen wurden Projekte in Kooperation mit regionalen Hochschulen und Forschungsinstituten durchgeführt. Das finanzielle Gesamtvolumen belief sich nach Angaben der Handwerkskammer Oldenburg dabei auf 1,7 Million Euro.

Ansprechpartner bei der HWK ist der Berater für Innovation und Technologie (BIT), Dieter Mester, Telefon 0441 232-214.

(Redaktion)


 


 

Produkte
Umsetzung
Unternehmen
HWK
Verfahren
Handwerkskammer
Innovations-Beratungsstelle
Oldenburg
Förderung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Produkte" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: