Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Institut der deutschen Wirtschaft Köln

Unternehmen zeigen bei Herbstumfrage Optimismus

Die aktuelle Herbst-Konjunkturumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW), bei der mehr als 1.800 Unternehmen in West- und Ostdeutschland teilgenommen haben, verbreitet aktuell Optimismus.

 Die Aussichten sind nach Angaben der Forscher erfreulich: 55 Prozent der Unternehmen in Deutschland erwarten demnach für 2011 bessere Geschäfte als in diesem Jahr, nur 9 Prozent rechnen mit einem Rückgang. Laut der Forscher geht es in allen Wirtschaftssektoren weiter aufwärts, wobei die Hersteller von Investitionsgütern die größte Zuversicht an den Tag legen - 72 Prozent gehen von einem steigenden Output aus und nur 5 Prozent halten ein Minus für wahrscheinlich.

Forscher: Unternehmen wollen wieder einstellen

Auch das Auslandsgeschäft bleibt laut IW auf Touren - obwohl die Konjunktur längst nicht bei allen Handelspartnern rund läuft, erwarten 39 Prozent der Unternehmen in Deutschland für das kommende Jahr eine weitere Zunahme ihrer Ausfuhren. Lediglich 6 Prozent rechnen mit rückläufigen Exporten. Der Aufschwung gewinnt zudem mit der weiter steigenden Nachfrage nach Investitionsgütern an Eigendynamik. Für 2011 planen 43 Prozent der Firmen höhere Investitionsbudgets als in diesem Jahr - gerade mal 12 Prozent meinen, hier kürzen zu müssen. Aufgrund der günstigen Konjunkturentwicklung setzt sich auch die Erholung am Arbeitsmarkt fort. Jedenfalls haben 34 Prozent der Unternehmen vor, die Zahl ihrer Beschäftigten zu erhöhen - nur 11 Prozent rechnen mit einem Personalabbau.

(Redaktion)


 


 

Investitionsbudgets
Deutschland
Beschäftigten
Konjunktur
Instituts

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: