Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Niedersachsens Umweltminister

Niedersachsen ist guter Standort für Investoren

Zur Entscheidung des Energieunternehmens GDF Suez, aus wirtschaftlichen Gründen das Kraftwerksprojekt am Standort Stade nicht weiter zu verfolgen, erklärte Umweltminister Hans-Heinrich Sander (FDP), dass das Land ein gutes und verlässliches Pflaster für Unternehmen bleibe, die auf neue moderne Energieerzeugungstechniken setzten. Das gelte für Großkraftwerke genauso wie für Erneuerbare Energien, so der Minister.

So habe sich auch der Investor GDF Suez ausdrücklich beim Umweltminister für seine Unterstützung bedankt und hervorgehoben, dass der Bau des Kohlekraftwerks in Wilhelmshaven auf gutem Wege sei. Mit der Lieferung der Turbine im Frühjahr werde ein weiterer Meilenstein erreicht. Das neue Kohlekraftwerk soll 2011 in Betrieb gehen. "Wichtig für Niedersachsen ist ein breiter Mix aus erneuerbaren und fossilen Energien sowie der Kernenergie", betonte Sander.

(Redaktion)


 


 

Standort
Kohlekraftwerk
Wilhelmshaven
Investitionsstandort
Umweltminister
GDF Suez
Hans-Heinrich Sander
Stade

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Standort" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: