Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Istanbul

Turkish Airlines legt zweistellig zu

Die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines ist im vergangenen Jahr wirtschaftlich in neue Höhen vorgestoßen und wird damit als Partner für die Lufthansa noch bedeutsamer. Zuletzt hatten beide Konzerne eine deutsch-türkische Überkreuzbeteiligung angekündigt.

Unter dem Strich machte die türkische Fluggesellschaft 2012 einen Gewinn von 1,13 Milliarden Türkischen Lira (rund 480 Millionen Euro), wie Turkish Airlines am Freitag in Istanbul mitteilte. Ein Jahr zuvor waren es 19 Millionen Lira. Der Umsatz sprang im Jahresvergleich um mehr als ein Viertel auf 14,9 Milliarden Lira. Bei den Passagierzahlen legte Turkish Airlines um ein Fünftel auf 39 Millionen Fluggäste zu.

23 Ziele neu im Streckennetz

2012 nahm Turkish Airlines 32 Ziele neu ins Streckennetz. Damit fliegt die Gesellschaft außerhalb der Türkei nun 181 Ziele in 96 Ländern an. Die Flotte umfasst nach Firmenangaben 202 Flugzeuge.

Während Wettbewerber wie Air France-KLM rote Zahlen schreiben und abspecken, wuchs Turkish Airlines in den vergangenen Jahren kräftig. Turkish Airlines könnte der Lufthansa vor allem im Wettbewerb mit den arabischen Konkurrenten wie Emirates Airline und Etihad Airways helfen. Beide Airlines sprechen bereits seit geraumer Zeit über eine Allianz, doch sind noch keine Entscheidungen gefallen. 

Herausforderungen für Turkish Airlines und Lufthansa

Turkish Airlines kämpft weiterhin mit dem Widerstand der Flugarbeiter-Gewerkschaft "Hava Is", die nach einer streikbedingten Massenentlassung am Istanbuler Atatürk-Airport  im Mai 2012 immer noch die Wiedereinstellung von 305 Mitarbeitern der Airline fordert. Die Lösung des Konfliktes bleibt für Turkish Airlines eine Herausforderung. immerhin fanden erste Gespräche zwischen beiden Seiten unter Vermittlung der Regierung in Ankara  bereitsstatt.

Die Lufthansa, die im vergangenen Jahr mit ihren Tochterfirmen 103 Millionen Fluggäste beförderte, leidet ebenso wie andere Airlines unter dem harten Wettbewerb durch Billigflieger und den hohen Benzinkosten. Daher hat sich Europas größte Fluggesellschaft einen strikten Sparkurs verordnet.

(dapd, Red. / oy)


 


 

Istanbul Köln
Atatürk
Turkish Airlines
Atatürk Airport
Hava Is
Gewerkschaft
Fluggesellschaft
Lira
Partner
Fluggäste
Ankara
Air France
Etihad
Streckennetz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Istanbul Köln" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: