Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Fachwissen plus IT & TK
Weitere Artikel
IT-Tipp

Darum sollten keine Daten auf dem Desktop gespeichert werden

Wer den PC einschaltet, sieht meist als erstes nach der Passworteingabe den Desktop. Dort speichern viele User einen Großteil der wichtigsten Dokumente und Dateien ab. Warum man das aber nicht machen sollte, wird in 100 Sekunden verraten.

Übersichtlich, alles im Blick. Der Desktop ist neben dem Startmenü zumeist die zentrale Schaltzentrale, über den der PC bedient wird. Doch werden die wichtigsten Verknüpfungen zu Programmen angezeigt und bei vielen Usern auch diverse Dokumente und Dateien. Wer diese auf dem Desktop speichert, eröffnet anderen Usern die Möglichkeit Ihre Daten direkt einzusehen. Aber auch beim Thema Datensicherung gibt es Probleme. Denn Dateien, die auf dem Desktop abgelegt werden, sind nicht Teil der Datensicherung.

(Redaktion)


 


 

Desktop
Dateien
Probleme
Dokumente

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Desktop" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: