Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Italien

Hunderte sitzen nach gescheiterter Übernahme von Billigflieger fest

Nach der geplatzten Übernahme von Wind Jet durch Alitalia haben am Sonntag Hunderte Passagiere des Billigfliegers in Italien festgesessen. Wind Jet stellte den Flugbetrieb am Sonntag offiziell ein.

Die zivile Luftfahrtbehörde des Landes hatte zwar mit anderen Fluggesellschaften eine Vereinbarung getroffen, gestrandete Passagiere gegen eine Gebühr mitzunehmen. Italienischen Medienberichten zufolge saßen aber dennoch etliche Passagiere fest, darunter etwa 200 in Rom mit Ziel Tel Aviv. Das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung berief für Dienstag ein Treffen mit beiden Fluggesellschaften ein.

(dapd )


 


 

Italien
Wind Jet
Billigflieger

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Passagiere" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: