Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
"Spiegel"-Bericht

Bundesregierung hält Italien für zu groß für Euro-Rettung

In der Bundesregierung wachsen einem Medienbericht zufolge die Zweifel, ob Italien durch den europäischen Rettungsschirm EFSF gerettet werden könnte, selbst wenn er verdreifacht würde.


Regierungsexperten seien der Ansicht, die italienische Volkswirtschaft sei einfach zu groß, um gestützt werden zu können, berichtet der "Spiegel". Eine Garantie der gesamten italienischen Staatsschuld von über 1,8 Billionen Euro könne auch Deutschland überfordern. Deshalb bestehe die Bundesregierung darauf, dass Italien durch Einsparungen und Reformen selbst aus der Krise findet.

(dapd )


 


 

Italien
Bundesregierung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Italien" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: