Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Airbus

Reparatur von Haarrissen an A380-Tragflächen dauert Jahre

Die Reparatur von Haarrissen an Tragflächen des Airbus A380 ist aufwendiger und teurer als bislang angenommen. "Uns wird das ganze Problem noch auf Jahre beschäftigen", sagte der Programmchef von Airbus, Tom Williams, dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel".

Bis April wollten Ingenieure Ersatz aus stabilerer Aluminiumlegierung für die brüchigen Klammern an den Flügeln des A380 präsentieren. Mit dem Austausch der betroffenen Teile in bereits fliegenden Maschinen und dem Einsatz in neuen Flügeln werde noch in diesem Jahr begonnen.

In den nächsten Monaten ausgelieferte A380-Maschinen enthielten noch Bauteile mit dem Materialfehler und müssten später repariert werden, berichtete "Der Spiegel". Die Aufwendungen für Austausch und mögliche Schadenersatzforderungen könnten sich auf mehrere Hundert Millionen Euro belaufen. Zunächst waren die Kosten auf bis zu 100 Millionen Euro geschätzt worden.

(dapd )


 


 

A-Maschinen
JahreReparatur
Austausch
Haarrissen
A-Tragflächen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "A-Maschinen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: