Deutscher Bundestag: Vereidigung von Joachim Gauck



 Fotos:  1-12  

Eindrücke von der Vereidgung von Joachim Gauck im Deutschen Bundestag. An der Veranstaltung nahmen auch der aus Osnabrück stammende Alt-Bundespräsident Christian Wulff und seine Frau Bettina teil. Auf der Besuchertribüne fanden sich demonstrativ auch die noch lebenden Alt-Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker, Roman Herzog, Horst Köhler und der Bundesrichter Andreas Voßkuhle. Sie waren zuletzt dem Großen Zapfenstreich für Christian Wulff  im Schloss Bellevue fern geblieben.

Nach seiner offiziellen Vereidigung durch Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) hielt Joachim Gauck seine Antrittsrede, in der er inhaltlich erste Wegmarken formulierte, aber in Teilen auch inhaltlich an seinen Amtsvorgänger Christian Wulff anknüpfte.

Gauck war am Sonntag, 18. März, von der 15. Bundesversammlung zum elften Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland gewählt worden. Der 72-jährige gebürtige Rostocker und frühere Chef der Stasi-Unterlagen-Behörde war gemeinsam von CDU, CSU, SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen für die Nachfolge des zurückgetretenen Christian Wulff nominiert worden.

Copyright:

DBT / Lichtblick, Achim Melde

Hinweis:

Das
Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt. Die Nutzung für
Publikationen jeglicher Art (z.B. Flyer, Broschüren,Webseiten..) bedarf
einer Lizenz.

 

 Weitere Fotoalben



Entdecken Sie business-on.de: