Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Lingen / Landkreis Emsland

17-Jähriger bei Unfall ums Leben gekommen – mehrere Jugendliche verletzt

Bei einem schweren Verkehrsunfall wurde am Samstagabend in Lingen ein 17-jähriger Beifahrer in einem Saab getötet. Zwei weitere 17-jährige Mitfahrer wurden schwer verletzt, die 17-jährige Fahrerin des Autos zog sich leichte Verletzungen zu.

Nach Aussage der Beteiligten und der Auswertung der Unfallspuren durch die Polizei, saß die 17-Jährige am Steuer des Wagens ihrer Mutter. Das Mädchen nahm am "Begleitenden Fahren mit 17 Jahren" teil, die erforderliche Begleitperson befand sich allerdings nicht im Fahrzeug.

Schwerverletzte und Totalschaden

Gegen 22:40 Uhr am Samstag befuhr der Wagen der jungen Leute mit verringerter Geschwindigkeit eine Kurve, als plötzlich der 17-jährige Beifahrer die Handbremse angezogen haben soll. Das Fahrzeug brach im Folgenden mit dem Heck nach rechts aus, schleuderte auf den Gehweg und prallte mit der rechten Fahrzeugfront gegen einen Baum. Der Beifahrer wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch bevor er geborgen werden konnte. Ein 17-jähriges Mädchen und ein 17-jähriger Junge, die hinten im Fahrzeug saßen, wurden schwer verletzt und mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die 17-jährige Fahrerin zog sich beim Vorfall leichte Verletzungen zu. Am Fahrzeug entstand nach Polizeiangaben Totalschaden. Neben mehreren Streifen der Polizei waren die Freiwillige Feuerwehr Lingen, zwei Notärzte, vier Rettungswagenbesatzungen und ein Notfallseelsorger im Einsatz.

(Redaktion)


 


 

Emsland
Schwerer
Unfall
Jugendliche Lingen
Unfallopfer
Beifahrer
Polizei
Feuerwehr
Rettungskräfte
Begleiter

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Emsland" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: