Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Frauenquote

Juristinnen üben scharfe Kritik an Konzernen

Die 75 wichtigsten börsennotierten Unternehmen Deutschlands zeigen trotz geleisteter Selbstverpflichtung kaum Willen, den Anteil von Frauen in ihren Vorständen zu erhöhen. Das ist das Ergebnis einer am Mittwoch in Berlin präsentierten Studie des Deutschen Juristinnenbundes. Selbst bei Nachfrage falle es den Konzernen enorm schwer, sich konkrete Ziele zu setzen.


45 Prozent der 30 Dax-Konzerne und 13 Prozent der 45 in MDax und TecDax gelisteten Unternehmen formulierten lediglich, um wie viel Prozent sie den Anteil weiblicher Führungskräfte im Allgemeinen in den nächsten beiden Wahlperioden steigern wollten. Der Juristinnenbund fordert seit 2007 eine Frauenquote von 40 Prozent in Aufsichtsräten und Vorständen.

(dapd )


 


 

Dax-Konzerne
Anteil
Frauen
Vorständen
Juristinnen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dax-Konzerne" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: