Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Tchibo-Chef

Kaffeepreis vorerst stabil

Kaffeetrinker müssen vorerst keine höheren Preise für ihr Getränk befürchten. Nach Angaben des größten deutschen Kaffeerösters Tchibo sind keine Preiserhöhungen geplant oder absehbar. "Der aktuelle Stand ist der Stand, den wir den Verbrauchern zumuten können", sagte Tchibo-Chef Thomas Holzgreve am Donnerstag in Hamburg. Er betonte aber, der Preis für Rohkaffee sei weiter auf dem höchsten Stand seit 14 Jahren.

Zuletzt hatte der Kaffeepreis im Februar um 50 Cent pro Pfundpackung angezogen. Die Tchibo-Hauptsorte Feine Milde kostet nach der Erhöhung 5,99 Euro. In Discountläden kostet billiger Kaffee um 3,50 Euro oder mehr. Der Kaffeepreis stieg in nur einem Jahr um einen Euro pro Pfund. Im Februar 2010 kostete ein Pfund Feine Milde noch 4,99 Euro. Kaffee ist das Lieblingsgetränk der Deutschen. Rund 150 Liter trinkt jeder Bundesbürger im Durchschnitt, wie der Kaffeeverband mitteilte.

(dapd )


 


 

Kaffeepreis
Stand
Februar

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kaffeepreis" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: