Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Warenhauskette

Karstadt macht Milliarden mit Mode

Trotz Insolvenz und öffentlicher Diskussion um die Zukunft des Unternehmens ist Karstadt nach wie vor ein Riese im Bekleidungsgeschäft. Im vergangenen Jahr hat der Warenhauskonzern mit Mode und Textilien knapp 2,1 Mrd. Euro erlöst (brutto). Das hat das Unternehmen jetzt auf Anfrage bekannt gegeben.

Wie die Fachzeitschrift "Textilwirtschaft" (Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main) heute auf ihrer Internetplattform berichtet, erwirtschafteten die Essener in 89 Karstadt-Warenhäusern, 27 Sporthäusern sowie im KaDeWe, Alsterhaus und Oberpollinger zusammen 2077,3 Millionen Euro. Eine Vergleichszahl zum Vorjahr fehlt, da der Textilumsatz von Karstadt bislang nicht kommuniziert, sondern bei der Holding Arcandor AG konsolidiert wurde.

Online-Shop bisher nur Nischengeschäft

Auf Sparflamme scheint Karstadt seinen Online-Shop zu betreiben. Es gibt nur ein schmales Angebot an Haus- und Heimtextilien sowie ein wenig Damenwäsche und KOB. Dafür wird bei der HAKA- Eigenmarke Yorn Maßkonfektion angeboten. Unterm Strich kommt dabei nicht viel heraus. Den Textilumsatz von Karstadt.de beziffert das Unternehmen für 2009 auf lediglich 2,6 Millionen Euro.

(Redaktion)


 


 

Karstadt
Warenhauskette
Online-Shop

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Karstadt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: