Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Life & Style Medienwelt
Weitere Artikel
16. Internationales Filmfest Oldenburg

Katja Flint muss Filmfest-Teilnahme absagen

Katja Flint, die die Vorpremiere ihres Film "Der verlorene Sohn" im Rahmen des Filmfests präsentieren und das diesjährige Festivalprogramm in der JVA Oldenburg eröffnen sollte, ist nach Angaben des Organisationsbüros ihre Entscheidung nicht leicht gefallen.

Festivalleiter Torsten Neumann bedauerte die Absage sehr, hatte aber auch Verständnis für die Situation, die Katja Flint zur Absage gezwungen hat. Nähere Details wurden dazu nicht bekannt. Nina Grosse, Regisseurin von "Der verlorene Sohn" wird ihren Film wie geplant dem Publikum präsentieren und zur Premiere am 17. September um 15:00 Uhr in der JVA anwesend sein.

(Redaktion)


 


 

JVA Oldenburg
Filmfest
Katja Flint
Schauspielerin
Torsten Neumann
Der verlorene Sohn
Nina Grosse

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "JVA Oldenburg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: