Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Kernkraftwerk Unterweser

Reaktor nach Störfall wieder am Netz

Nach einem Störfall ist das Kernkraftwerk Unterweser im Landkreis Wesermarsch wieder am Netz. Ein Sicherheitssystem hatte nach Angaben des Betreibers Eon zur Abschaltung geführt.

Am Dienstag wurden nach Eon-Angaben gegen 13:06 Uhr zwei von drei Reaktorschutzgrenzwerten überschritten. Daraufhin habe sich die Anlage planmäßig abgeschaltet. Der Reaktor stabilisierte sich demnach im Anlagenzustand "unterkritisch heiß". Nach Klärung der Ursache für das Ansprechen der Reaktorschutzgrenzen – nach Angaben des Betreibers ein starkes Neutronenflussrauschen – speist die Anlage seit der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wieder Strom ins Netz.

Meldung an das Umweltministerium in Hannover

Das Vorkommnis liegt nach Eon-Angaben unterhalb der siebenstufigen internationalen Skala zur sicherheitstechnischen Bewertung von Vorkommnissen in Kernkraftwerken (INES-Stufe 0). Dem Landesumweltministerium in Hannover als Aufsichtsbehörde ist das Vorkommnis der Meldekategorie „N“ („Normalmeldung“) laut Betreiber fristgerecht gemeldet worden.

(Redaktion)


 


 

Angaben
Reaktorschutzgrenzen
Vorkommnis
Kernkraftwerk Unterweser
Störfall
Dienstag
Anlage
Nordemham
Eon
Betreiber
Umweltministerium
Niedersachsen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Angaben" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: