Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Nach Born-Rücktritt

Klaus Allofs übernimmt Geschäftsführung bei Werder Bremen

Nach dem der Vorsitzende der Geschäftsführung Jürgen L. Born seine Ämter bei Werder Bremen bis auf weiteres ruhen lässt, hat sich der Geschäftsverteilungsplan innerhalb der Geschäftsführung geändert. An der Spitze steht nun Klaus Allofs.

So wird der Geschäftsführer Profifußball, Klaus Allofs, zusätzlich kommissarisch den Bereich Öffentlichkeitsarbeit und den Vorsitz der Geschäftsführung von Born übernehmen, wie der Verein in einer Pressemitteilung verlauten liess. Manfred Müller verantwortet demnach neben der Sparte Marketing und Management nun auch kommissarisch den Bereich Finanzen.

Rücktritt nach Unregelmäßigkeiten

Jürgen L. Born war vergangene Woche zurückgetreten, nachdem es in Medienberichten hiess, es habe Unregelmäßigkeiten bei einem Transfer im Jahr 2001 gegeben. Ihm wurde vorgeworfen, es seien Gelder auf eines seiner Konten geflossen. Bis zur Klärung der Umstände will Born seinen Posten ruhen lassen, um Schaden vom Verein abzuwenden, wie er in einer Erklärung betonte.

Tagesgeschäft aufrechterhalten

"Damit haben wir sicher gestellt, dass das Tagesgeschäft ohne
Einschränkungen aufrechterhalten wird", so Willi Lemke, Vorsitzender
des Aufsichtsrates.

(Redaktion)


 


 

born
jürgen l. born
werder bremen
geschäftsführer
klaus allofs
vorsitzender
aufsichtsrat
roberto sil

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "born" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: