Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Oldenburg

Das Klinikum bekommt vier neue Operationssäle

Vor wenigen Tagen wurde durch Fachfirmen am Klinikum Oldenburg ein großer Kran aufgestellt. Als schwierig gestaltete sich dabei vor allem der Aufbau des 60 Meter Auflegers im engen Raum zwischen Alt- und Neubau der Klinik. Hinzu kam für die Monteure das überaus harte Winterwetter.

Mit dem Aufbau des Krans kann nach Angaben einer Klinik-Sprecherin nun mit der zweigeschossigen Aufstockung des Funktionstraktes über dem Labor begonnen werden. Für mindestens ein Jahr wird der Kran der höchste Punkt auf dem Gelände des Klinikums sein.

Neue Operationssäle

Bis Mitte 2011 sollen af dem Gelände vier neue Operationssäle und zwei weitere Eingriffsräume entstehen. „Wir versprechen uns davon kürzere Wege und mehr Platz, vor allem für die Mitarbeiter der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten und der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie“, erklärt die stellvertretende Geschäftsführerin Martina Heyen, „bisher liegen die Operationsräume der beiden Kliniken im Untergeschoss. Zusätzlicher Pluspunkt der neuen OP’s ist, dass sie Tageslicht haben werden.“ Die Aufstockung ist als Stahlskelett-Konstruktion, die die Achsen des vorhandenen Stützrasters aufnimmt, konzipiert. Von den ca. 15. Millionen Euro Baukosten hat das land Niedersachsen Fördermittel in Höhe von 11 Millionen Euro beigesteuert.

(Redaktion)


 


 

Klinik
Kran
Operationssäle
Gelände
Millionen Euro
Aufstockung
Aufbau
Winter
OP
Klinikum Oldenburg
Niedersachsen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Klinik" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: