Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Medienbericht

Staatsanwaltschaft Heidelberg prüft Doktorarbeit von Koch-Mehrin

Die Staatsanwaltschaft Heidelberg befasst sich mit der Doktorarbeit der FDP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin. "Wir haben am Montag von Amts wegen ein Vorprüfungsverfahren wegen Verdacht auf Urheberrechtsverletzungen eingeleitet", sagte Behördensprecherin Dorothee Acker-Skodinis dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel".

Es wird demnach geprüft, ob ein förmliches Ermittlungsverfahren zu führen sei. Die Vorermittlungen werden laut Acker-Skodinis "vorrangig geführt", damit zügig klar werde, ob sich der Verdacht erhärte. Die zuständigen Staatsanwälte prüften dabei neben Urheberrechtsverstößen auch eine mögliche Verjährung, da die Veröffentlichung der Dissertation bereits einige Jahre her sei. Auch müsse abgewartet werden, was die Universität Heidelberg zu der Angelegenheit sage. "Wir müssen wissen, ob die Vorwürfe zutreffen." Wenn sich der Verdacht aus rechtlichen Gründen nicht bestätige, würden die Ermittlungen auch "vorrangig eingestellt", sagte die Sprecherin.

(ots/Redaktion)


 


 

Verdacht
Urheberrechtsverletzungen
Vorermittlungen
Koch-MehrinStaatsanwaltschaft Heidelberg

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Verdacht" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: