Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Konkurrentenklagen

Beamte ziehen immer öfter vor Gericht

Beamte und Angestellte des Landes klagen immer öfter gegen ihren Dienstherren, weil sie sich bei Beförderungen oder der Besetzung neuer Stellen ungerecht behandelt fühlen.

Im Jahr 2001 gab es im Bundesland Sachsen-Anhalt beispielsweise lediglich fünf dieser sogenannten Konkurrentenklagen. Im vergangenen Jahr (2012) wurde mit 74 Fällen der bisherige Höchststand erreicht. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung in ihrer Mittwochausgabe. Insgesamt gab es in den vergangenen elf Jahren 333 Konkurrentenklagen. In der Folge sind wichtige Posten beim Land über Monate oder Jahre hinweg nicht besetzt. Ein aktueller Fall betrifft die Landeszentrale für politische Bildung in der Landeshauptstadt Magdeburg, wo die Leitungstelle bereits seit gut eineinhalb Jahren vakant ist.

(Redaktion)


 


 

Konkurrentenklagen
Landeszentrale für politische Bildung
Sachen-Anhalt
magdeburg
Halle

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Konkurrentenklagen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: