Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Kraftwerk Wilhelmshaven

Finanzielle Förderung für 15 gemeinnützige Initiativen

Am Mittwoch sind im Wilhelmshavener Küstenmusem 15 gemeinnützige Initiativen bekannt gegeben worden, die im Jahr 2012 vom Kraftwerksbetreiber GDF Suez mit einer Spende bedacht werden.

Laut einer Mitteilung des Unternehmens werden in diesem Jahr 15 Projekte mit insgesamt 50.000 Euro gefördert (siehe Liste). Im Jahr 2011 waren die 50.000 Euro an zehn Initiativen verteilt worden. Neben GDF Suez-Projektleiter Frank Albers nahm an der Preisverleihung auch Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner teil.

Musikalisch unterhalten wurde das mehrere hundert Menschen zählende Publikum vom Chor "Singing Kids", bestehend aus Schülern des Gymnasiums am Mühlenweg und des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums in Wilhelmshaven.

Steinkohlekraftwerk im Bau

Der französische Konzern GDF Suez lässt derzeit in Wilhelmshaven ein neues Steinkohlekraftwerk errichten (business-on.de berichtete). Der über eine Milliarde Euro teure Bau soll im Jahr 2012 in Betrieb gehen. Der Bürgerfonds wurde vom Kraftwerksbetreiber kurz nach dem Baubeginn im Jahr 2009 aufgelegt, um gemeinnützige Projekte in Wilhelmshaven und den Umlandgemeinden Wangerland, Schortens und Sande zu fördern.

Neben dem im Bau befindlichen Kraftwerk von GDF Suez ist seit Jahrzehnten auch ein weiteres Steinkohlekraftwerk in der Jade-Stadt beheimatet. Der mehrfach umfasssend modernisierte Bau stammt gehört dem Energiekonzern E.on.

(Redaktion)


 


 

Bürgerfonds
Organisationen
Projekte
Kraftwerk Wilhelmshaven
Runde
Andreas Wagner
Schortens
Frank Albers
GDF Suez
Küstenmuseum
E.on.

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bürgerfonds" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: