Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Fachwissen plus Marketing
Weitere Artikel
Hintergrund

Stichwort Kundenbeiräte

Kundenbeiräte sind von Unternehmen eingerichtete Gremien, in denen Verbraucher ehrenamtlich zusammenkommen, um ihre Wünsche, Erwartungen und Verbesserungsvorschläge vorzubringen. Die Kunden dürfen zwar beraten, Entscheidungen trifft aber nach wie vor die Geschäftsführung oder der Vorstand. Experten raten den Firmen aber dazu, die Anregungen der Kunden ernst zu nehmen.

1989 richteten die Kölner Verkehrsbetriebe einen Fahrgastbeirat ein, um ihren Service zu verbessern. Mit der Deutschen Bahn etablierte 2004 das erste überregionale Verkehrsunternehmen eine institutionelle Kundenbeteiligung. Seitdem richteten immer mehr Unternehmen einen Kundenbeirat ein. Dazu zählen etwa der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport, die "Bild"-Zeitung mit ihrem Leserbeirat oder die Postbank. Immer mehr Lokalzeitungen richten Leserbeiräte ein, auch Wohnungsbaugesellschaften befragen Mieterbeiräte nach ihrer Meinung. Kürzlich erst gründete der Oldenburger Energieversorger EWE einen Kundenbeirat (business-on.de berichtete).

Würth holt sich den Rat von Handwerkern ins Haus

Manche Unternehmen, die vor allem andere Firmen als Kunden haben, berufen auch diese in Kundenbeiräte. So lässt sich etwa der Schraubenhersteller Würth seit 30 Jahren von Handwerkern und Händlern beraten. Somit gilt dieses Expertengremium als die Urform des Kundenbeirats.

(dapd )


 


 

Kundenbeirat
Leserbeirat

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kunden" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: