Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Börse

Dax schließt fester nach Kursabsturz

Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Mittwoch vom Kursabsturz des Vortages erholt. Nach dem höchsten Tagesverlust des Jahres durch neu entfachte Ängste um die Griechenland-Rettung am Dienstag schloss die Börse wieder in der Gewinnzone. Obwohl der Schuldenschnitt für die Griechen noch nicht unter Dach und Fach ist, waren die Anleger wieder kauffreudiger.

Der Leitindex Dax stieg um 0,6 Prozent auf 6.671 Punkte. Der MDax legte noch deutlicher um 1,1 Prozent zu und kletterte auf 10.108 Zähler. Der TecDax schloss 0,5 Prozent höher bei 751 Punkten.

Die New Yorker Wall Street wurde beflügelt durch positive Daten vom Arbeitsmarkt. Der private Dienstleister ADP berichtete für Februar von einem Stellenplus von 216.000 Jobs. Erwartet worden waren 215.000. Der Dow-Jones-Index gewann bis zum Abend gut 0,6 Prozent auf 12.838 Punkte, der Nasdaq stieg 0,8 Prozent auf 2.934 Zähler.

Der Euro notierte am Abend deutlich fester bei 1,3148 Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Kurs am Nachmittag bei 1,3120 Dollar festgelegt.

Im Dax waren Commerzbank der Tagessieger. Die Aktie gewann 4,2 Prozent auf 1,84 Euro. Auch Heidelberger Cement und die Deutsche Börse legten kräftig zu.

Verlierer im Dax waren Adidas. Der Sportausrüster legte zwar Rekordzahlen für 2011 vor. Doch der Ausblick für 2012 war den Investoren angesichts von Fußball-Europameisterschaft und Olympischen Spielen zu verhalten. Adidas büßten fast 3 Prozent auf 56 Euro ein. Deutlich nach unten ging es auch für Merck und Metro.

Bei den MDax-Werten verbuchten Sky Deutschland die höchsten Gewinne. Das Papier legte um 6,9 Prozent auf 2,02 Euro zu. Klar aufwärts zeigte die Kurve auch für ProSiebenSat.1 und Kabel Deutschland. Die Wohnungsgesellschaft Gagfah verlor dagegen nach enormen Zuwächsen an den Vortagen 4,5 Prozent auf 5,28 Euro.

Im TecDax waren wieder einmal Werte aus der von Preisverfall und Förderkürzungen gebeutelten Solarindustrie die größten Verlierer. Centrotherm sackten um fast 9 Prozent auf 10,16 Euro, Q-Cells büßten 4,4 Prozent auf 0,23 Euro ein. Gewinner waren Aixtron mit einem Plus von 4,3 Prozent auf 11,88 Euro.

(dapd )


 


 

Gewinne
Dax
Dollar
Kursabsturz
Abend
Kabel Deutschland
TecDax
Zähler

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gewinne" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: