Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Landkreis Osnabrück

Den Fachkräfte-Nachwuchs sichern - Best-Practice-Besuch bei der Georgsmarienhütte GmbH

Wie kann man den Fachkräftenachwuchsbedarf der regionalen Unternehmen auch in Zukunft sicherstellen? Mit dieser Frage beschäftigte sich der Best-Practice-Besuch des Leiters des Geschäftsbereichs Wirtschaft & Arbeit des Landkreises Osnabrück Siegfried Averhage bei der Ausbildungswerkstatt der Georgsmarienhütte GmbH.

„Die Zeit, in denen Unternehmen einfach nur warten mussten und dennoch unter einer Vielzahl von guten Bewerberinnen und Bewerbern auswählen konnten, sind definitiv vorbei!“ So zeigt sich laut Averhage die aktuelle Situation auf dem Ausbildungsmarkt. Die Firmen seien gefordert, selbst bei der Suche nach den besten Köpfen aktiv zu werden. Die Georgsmarienhütte GmbH sei mit ihren vielfältigen Aktivitäten auch ein gutes Beispiel für andere regionale Unternehmen.

Tatsächlich nutzt die Georgsmarienhütte unterschiedlichste Bausteine, um sich den Jugendlichen als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren und frühzeitig den Kontakt zu diesen zu suchen. Beispiele hierfür sind verschiedene Kooperationen mit den örtlichen Schulen, die Beteiligung an Ausbildungsmessen oder auch das Aufzeigen von guten Beschäftigungsalternativen nach der Ausbildung. „Auch wenn wir als Ausbildungsbetrieb im Osnabrücker Land einen ausgezeichneten Ruf genießen, müssen auch wir uns strecken, um die Auszubildenden zu bekommen, die wir wollen und brauchen,“ beschreibt Christian Bloom, Ausbildungsleiter der Georgsmarienhütte mbH, die Hintergründe der vielen Aktivitäten. Besonders bei Ausbildungsberufen, bei denen sich die Bewerber nicht schon durch den Namen ein klares Bild von den Inhalten machen können, wie zum Beispiel bei dem Verfahrenstechniker, sei viel Information erforderlich, um die Jugendlichen für die Chancen des Berufsbilds zu begeistern. „Diese Zeit müssen wir uns nehmen, denn wir wollen die Auszubildenden schließlich langfristig im Unternehmen halten und nur wenn Berufswunsch und tägliche Praxis übereinstimmen, wird eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter nachhaltig zum Unternehmenserfolg beitragen“, so Bloom.

Auch unterstütze der Landkreis die regionale Wirtschaft bei ihrer Suche nach Auszubildenden: Mit der kommunalen Arbeitsvermittlung des Landkreises „MaßArbeit“ hätten die Unternehmen einen Partner, der sie bei der Suche nach Auszubildenden und Mitarbeitern mit unterschiedlichsten Projekten unterstützt. „Sei es mit regelmäßigen Ausbildungsmessen, dem Übergangsmanagement, den Ausbildungslotsen, dem Projekt „Teilzeitausbildung“ für junge Mütter, und, und, und“, fasste Averhage zusammen. Er könne den Unternehmen nur raten, das persönliche Gespräch mit dem Arbeitgeberservice der MaßArbeit zu suchen, um den passenden Baustein für das jeweilige Unternehmen zu finden. Ein Angebot, das auch die Georgsmarienhütte GmbH regelmäßig nutzt.

(Redaktion)


 


 

GeorgsmarienhütteGmbH
Auszubildenden

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ausbildung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: