Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Lankreis Osnabrück

EU-Fördermittel für Projekt mit spanischen Praktikanten

Partner erhalten 210.000 Euro für Sprachförderung. Seit mehr als zwei Jahren führt der Fachdienst Bildung, Kultur und Sport des Landkreises Osnabrück das europäische Projekt „Internationalisierung der Berufsausbildung“ durch. Dieses bietet spanischen Berufsschülern die Möglichkeit, ihre zweijährige theoretische Ausbildung in Betrieben unserer Region abzuschließen und so bessere Einstiegschancen in den Arbeitsmarkt zu erhalten. Die Bedeutung des Projekts zeigt sich nun daran, dass die Projektpartner Fördermittel der Europäischen Kommission erhalten, damit die jungen Auszubildenden im Vorfeld ihres Aufenthalts in der Osnabrücker Region ihre Deutschkenntnisse verbessern können.

40 Arbeitsplätze

Der Fachdienst des Landkreises Osnabrück hatte das Projekt „Didaktisch-methodische Partnerschaften für die berufsorientieren Fremdsprachenvermittlung als Beitrag einer europäischen Berufsausbildung“ eingereicht. Dieses ist Bestandteil eines Programms für Partnerschaften im Schulbereich, in dessen Rahmen bisher 75 spanische Auszubildende ihr Betriebspraktikum im Raum Osnabrück absolviert haben. 40 von ihnen haben im Anschluss eine Anstellung in Unternehmen der Region erhalten.

In Zusammenarbeit mit den Universitäten Osnabrück und Bielefeld, der Berufsbildenden Schule Melle und dem Lernstandort Noller Schlucht wird in spanischen Berufsschulen der Partnerregion Lleida Deutschunterricht eingeführt und evaluiert. Zukünftige spanische Berufsschüler, die dann ein Praktikum in unserer Region absolvieren, werden während ihrer zweijährigen Ausbildung durch Osnabrücker und Bielefelder Studierende allgemeinen und vor allem berufsorientierten Deutschunterricht erhalten. In der Sparte der Regiopartnerschaften erhielt in Niedersachsen nun dieses Projekt den Zuschlag für Fördermittel in Höhe von 210.000 Euro. Es ist eines von zwölf bundesweit bewilligten Projekten – darunter etwa vom Goethe-Institut, der Senatsverwaltung Berlin, des Pädagogischen Landesinstituts Rheinland Pfalz, den Universitäten Köln und Bremen sowie dem Europäische Forum für Migrationsstudien.

Konkurrenz um Fördermittel

Die Konkurrenz um die europäischen Fördermittel ist groß. Umso zufriedener zeigten sich der Kreisrat Matthias Selle und Projektleiter Jürgen Claus: „Die Fördermittel sind eine Auszeichnung für unser Projekt, aber auch eine Verpflichtung, die Rahmenbedingungen für die spanischen Praktikanten noch weiter zu verbessern.“

(Redaktion)


 


 

Projekt
Berufsschulen
Region
Osnabrücker
Fördermittel
Praktikanten
Universitäten Köln
Partnerschaften
Landkreises Osnabrück

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Projekt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: