Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Karriere
Weitere Artikel
Leer

Frauen starten durch: Zurück in den Beruf

Landkreis Leer hilft mit kostenlosen Seminaren und Beratungen

Ein beruflicher Neuanfang oder eine Veränderung erfordern Mut, Selbstbewusstsein und einen persönlichen Klärungsprozess. Manche Menschen möchten ihre Begabungen und Fähigkeiten für eine neue berufliche Perspektive abwägen. „Dann wenden Sie sich an die Koordinierungsstelle Frauen und Beruf und nutzen Sie unser kostenloses Beratungs- und Coaching -Angebot, sagt Jutta Fröse, Leiterin der Frauen- und Familienförderung des Landkreises Leer.

Verschiedene Veranstaltungsangebote hat Jutta Fröse dafür im Gepäck:

10. September von 8.30 bis 12.30 Uhr:
„Fachkräfte gesucht“ – Welche Möglichkeiten der Orientierung, Unterstützung und Förderung gibt es? Was ist beim Wiedereinstieg zu beachten und wer kann wann unterstützen und beraten?

17. September von 8.30 bis 12.30 Uhr:
„Coaching“ (Potenzialanalyse, den eigenen Weg finden, Bewerbungstraining Theorie, Bewerbungstraining Praxis, EDV-Schulung, Runder Tisch): Wo liegen meine Stärken, welche konkreten Hilfestellungen benötige ich?

15. Oktober von 8.30 bis 12.30 Uhr:
Es gibt viele Gründe, warum Frauen in Deutschland im Durchschnitt 20 Prozent weniger verdienen als Männer. Viele neigen dazu, das Thema Gehaltsverhandlung als „schwierig“ anzusehen (mehr zum Thema). Das Seminar bietet Bewerberinnen und Mitarbeiterinnen die Möglichkeit, ihre Gehaltsvorstellungen überzeugend zu vertreten.

10. November von 9:00 bis 11:00 Uhr:
Die Veranstaltung informiert über Teilzeit-Ausbildungsmöglichkeiten für Mütter sowie für in Pflege eingebundene Menschen, beispielsweise wenn bereits eine Ausbildung begonnen und diese aufgrund von Elternschaft bzw. Pflegetätigkeit unterbrochen wurde oder wenn während oder nach der Schule Menschen in eine Elternrolle oder in Pflege eingebunden wurden, ohne vorher mit einer Ausbildung beginnen zu können.

Zielgruppe der verschiedenen Angebote sind Wiedereinsteigerinnen, die ihre Erwerbstätigkeit unterbrochen haben, zum Beispiel wegen Krankheit , Auslandsaufenthalt oder Selbständigkeit. Weiter richten sind die Veranstaltungen an Berufsrückkehrerinnen, die ihre Erwerbstätigkeit oder Arbeitslosigkeit oder eine Ausbildung wegen Kinderbetreuung (mehr zum Thema) oder Pflege von Angehörigen unterbrochen haben und an Mütter in Elternzeit, die wieder in das Erwerbsleben einsteigen möchten.

Eine vorherige Anmeldung für die Veranstaltungen ist erforderlich. Einzelberatungen sind nach vorheriger Terminabsprache unabhängig von den Veranstaltungen ebenfalls möglich.

Kontakt: Koordinierungsstelle Frauen und Beruf, Telefon: 0491 999028-22, E-Mail: [email protected]

(Redaktion)


 


 

Jutta Fröse
UhrVeranstaltung
Beruf
Erwerbstätigkeit
Pflege
Wiedereinsteigerinnen
Manche Menschen
September

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Jutta Fröse" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: