Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Fachwissen plus IT & TK
Weitere Artikel
Leer

Hochkarätiges Angebot zur IT-Sicherheit und Cyberkriminalität in Leer

Unter dem Motto „Angriffe erleben - Sensibilität steigern - Lösungen finden“ findet am 10. Oktober in Leer eine Veranstaltung zur IT-Sicherheit und Cyberkriminalität statt

Dahinter stehen das Kompetenzzentrum IT der Ems Achse und der Landkreis Leer, Amt für Wirtschaftsförderung. Das Angebot richtet sich besonders an die IT-Wirtschaft und an IT-Abteilungen aus Unternehmen, Behörden und Banken. Das Treffen im Cityhaus, Bürgermeister-Ehrlenholtz-Straße 15, beginnt um 16 Uhr und ist bis 18.30 Uhr geplant.

Nach der Begrüßung wird Diplom-Informatiker Sebastian Schreiber aus Tübingen, einer der versiertesten IT-Tester Deutschlands, in einem „Live-Hacking“ eindrucksvoll vor Augen führen, wie leicht es ist, an die Daten Dritter zu gelangen und welche Präventionslösungen es gibt. „Wer sein Netzwerk nicht kennt, kann sich nicht schützen“ – dazu führt Professor Udo H. Kalinna von der Hochschule Emden/Leer und Gründer und Geschäftsführer der IfAsec GmbH aus. “IT Security is here to stay” lautet anschließend das Thema von Hochschullehrer Jochen den Ouden, VWA Leer - Stenden University Emmen/NL. Die Veranstaltung schließt mit einem gemeinsamen Imbiss.

Weitere Informationen gibt es im Internet auf den Seiten des Landkreises Leer (www.landkreis-leer.de/IT-Kompetenzzentrum). Dort steht auch ein Online-Anmeldeformular zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenfrei, wegen der begrenzen Plätze ist aber eine Anmeldung bis zum 30. September erforderlich.

(Redaktion)


 


 

Cyberkriminalität
IT-Kompetenzzentrum
IT-Sicherheit
Landkreis Leer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Cyberkriminalität" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: