Weitere Artikel
Leer

Landkreis Leer genehmigt Windpark Hohegaste

Der Landkreis Leer hat den Bau von fünf Windenergieanlagen im Windpark Leer-Hohegaste genehmigt, teilt die Kreisverwaltung mit

Die 150 Meter hohen Windmühlen sollen die 13 jetzigen kleineren Anlagen mit 75 Metern Höhe im so genannten Repowering ersetzen. Dadurch erhöhe sich die Leistung der einzelnen Anlage von 500 auf 3.050 Kilowatt.

Der Genehmigung vorausgegangen war eine vorhabenbezogene Bauleitplanung bei der Stadt Leer, die im Sommer abgeschlossen worden war und die planungsrechtliche Grundlage für den neuen Windpark bildet.

„Der Antrag war zu bewilligen, weil alle gesetzlichen Anforderungen an die Anlagen erfüllt sind“, so der Landkreis. Dies betreffe sowohl die Immissionen auf die Nachbarschaft als auch die Auswirkungen auf Natur und Landschaft.

Die Genehmigung enthalte umfangreiche Nebenbestimmungen. Dadurch sei sichergestellt, dass es zu keinen unzulässig hohen Lärmbeeinträchtigungen oder übermäßigem Schattenwurf durch die Anlagen komme. So sei der Betrieb entsprechend zu reduzieren oder die Anlagen seien zeitweise abzuschalten. Die alten Windenergieanlagen müssten abgebaut werden.

(Redaktion)


 


 

Anlage
Landkreis
Leer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Anlage" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: