Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Börse

Dax beendet gute Handelswoche bei 7.158 Punkten

Die Börsianer können am Freitag auf eine erfolgreiche Woche am deutschen Aktienmarkt zurückblicken. Der Leitindex Dax legte zum Wochenschluss zwar nur noch leicht zu, sprang aber in den vergangenen sieben Sitzungen um mehr als 500 Punkte nach oben.


Im Verlauf kletterte der DAX am Freitag auf ein neues Jahreshoch bei 7.194 Punkten, bevor er mit einem Plus von 0,2 Prozent auf 7.158 Zähler aus dem Handel ging. Der MDAX legte 0,2 Prozent auf 10.749 Punkte zu, der TecDAX schloss unverändert bei 791 Zählern. Bis zum Mittag hatte der Große Verfall, bei dem Terminkontrakte und Optionen auf Aktien und Indizes auslaufen, den Markt zunächst gestützt.

Die US-Aktien büßten bis zum Freitagmittag (Ortszeit) einen Teil ihrer frühen Gewinne wieder ein und zeigen sich am großen Verfallstag ebenfalls mit knappen Aufschlägen. Ein etwas schlechter als erwartet ausgefallener Michigan-Index habe dem Markt etwas den Wind aus den Segeln genommen, hieß es im Handel. Der Dow-Jones-Index notierte gegen 17:50 Uhr MEZ 0,1 Prozent fester bei 13.262 Punkten. Für den technologielastigen Nasdaq-Composite ging es um 0,1 Prozent auf 3.058 Punkte nach oben.

Der Euro zog im Nachmittagshandel deutlich an und stieg wieder über die Marke von 1,31 Dollar. Die durchwachsenen US-Konjunkturdaten könnten dabei eine Rolle gespielt haben, sagte ein Händler. Gegen 18.00 Uhr notierte die Gemeinschaftswährung bei 1,3176 Euro. Die Europäische Zentralbank hatte am Mittag ihren Referenzkurs bei 1,3116 Dollar festgelegt.

Im DAX waren vor allem Deutsche Börse gesucht und legten um 2,2 Prozent auf 50,01 Euro zu. Metro gewannen knapp zwei Prozent. Am Ende des Leitindexes lagen Daimler, die 2,5 Prozent auf 47,23 Euro verloren. Auch die anderen Autowerte zählten zu den Verlierern.

Im MDAX machten Heidelberger Druckmaschinen einen Kurssprung von 10,6 Prozent auf 1,52 Euro. Gagfah legten nach der Belegung des Streits mit der Stadt Dresden 8,6 Prozent auf 6,24 Euro zu. Schlusslicht waren SGL Carbon mit einem Minus von 3,6 Prozent auf 34,02 Euro. Gerry Weber büßten nach der Veröffentlichung des Ergebnisses für das erste Quartal 1,9 Prozent auf 29,45 Euro ein.

Im TecDAX waren Q-Cells Tagesgewinner. Die Papiere stiegen um 11,0 Prozent auf 0,31 Euro. Am anderen Ende des Technologieindexes verloren QSC 4,6 Prozent auf 2,09 Euro.

(mit Material von Dow Jones Newswires)

(dapd )


 


 

Punkte
Aktien
Freitag
Dollar
TecDAX
Mittag
Leitindex Dax
Handel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Punkte" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: