Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Frankfurter Flughafen

Lotsen sollen Streik unterstützen

Die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) will ihren Streik in Frankfurt am Main noch verschärfen. Neben den Vorfeldmitarbeitern sollen nun auch die Lotsen der Deutschen Flugsicherung am Tower ihre Arbeit niederlegen, wie die Gewerkschaft am Dienstagmorgen mitteilte. Geplant ist der Unterstützungsstreik für Mittwochmorgen von 5.00 bis 11.00 Uhr. Betroffen sind etwa zwölf Mitarbeiter, wie der Bundesvorstand Markus Siebers auf dapd-Anfrage sagte.


"Wenn alle teilnehmen, dann gehen wir davon aus, dass eigentlich nichts mehr fliegt", sagte Siebers. Nur noch Notverkehr solle am Mittwochmorgen möglich sein. Der Streik am Tower sei eine Maßnahme der Solidarität mit den Vorfeldmitarbeitern im Arbeitskampf gegen den Flughafenbetreiber Fraport. Rechtliche Probleme des Unterstützungsstreiks sieht Siebers nicht. "Er ist sehr verkürzt und betrifft nur eine kleine Gruppe", sagte er. Der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit sei gewahrt.

(dapd )


 


 

Streik
Lotsen
Mittwochmorgen
Gewerkschaft
Unterstützungsstreik
Tower
Vorfeldmitarbeitern

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Streik" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: