Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Life & Style Medienwelt
Weitere Artikel
Kinotipp

Low-Budget-Wunder: Warten auf Angelina

Der listige Promi-Knipser Maik Tramper trifft das romantische Nordlicht Momme Ulmer aus Pellworm auf einer Berliner Dachterasse – beide auf der Suche nach dem besten Foto von Angelina Jolie und Brad Pitt, die Gerüchten zufolge im Hotel gegenüber ihr Quartier beziehen sollen. "Warten auf Angelina"- eine abgedrehte und bis in die Nebenrollen hochkarätig besetzte Low-Budget Komödie.

Promi-Knipser Maik Tremper (Florian Lukas) staunt nicht schlecht, als ihm in der cool gestylten Dachwohnung in Berlin-Mitte, zu der er sich illegal Zugang verschafft hat, ein junger Romantiker aus Pellworm vor die Füße fällt: Auch Momme Ulmer (Kostja Ullmann) ist Fan des „heißesten Paares des Universums: Brangelina“ – Angelina Jolie und Brad Pitt. Maik will das erste Bild – schliesslich ist das Millionen wert. Aber Momme, Betreiber einer Jolie-Fanwebseite, lässt sich nicht verjagen und will sich in Maiks Hotspot häuslich einnisten, um ebenfalls die ersten Bilder des angeblich jeden Augenblick in der Nachbarschaft erwarteten Promi-Paares zu ergattern. Das norddeutsche Landei will die Fotos für einen kleinen Pellwormer Fanclub machen, um damit seine Ex-Freundin zu beeindrucken. Beim „Warten auf Angelina“ im heißen Berliner Sommer müssen sich die beiden zu einer unfreiwilligen Notgemeinschaft zusammenraufen: Ein „Odd Couple“ der besonderen Art.

Ein ständiges Kommen und Gehen auf der Dachterasse

Was Maik und Momme nicht wissen: Der steinreiche Zahnarzt, dem das Appartement über den Dächern von Berlin gehört, hat großzügig Schlüssel an diverse Damen verteilt. Und die bringen den Plan der beiden gründlich durcheinander: Von der heimlichen Geliebten über die Staatssekretärin auf Abwegen bis zu zwei selbstbewussten Schwestern aus Ostberlin, einer kickboxenden Pizzabotin und einer exzentrischen GEZ-Fahnderin tauchen immer neue Ladies auf. Nur Angelina und Brad lassen auf sich warten. Da kommt den beiden eine grandiose Idee…

Zahlreiche Talente und Filmgrößen in den Nebenrollen

Regisseur Hans-Christoph Blumenberg weiß den Charme der Spontanität gekonnt einzusetzen, kaum ein Dialog wirkt geschliffen oder aufgesetzt – und gerade das, nämlich die Improvisation, macht diesen Film zu einem abwechslungsreichen Kinospaß. Mit Jana Pallase, Jördis Triebel, Anna Brüggemann und zahlreichen weiteren Talenten und Filmgrößen bereitet Blumenbergs Low-Budget-Komödie einen großen Spaß – und ist ein Beweis dafür, dass eine gute Idee auch ohne ein Hollywoodbudget umgesetzt werden kann.

Warten auf Angelina

Regie: Christoph Blumenberg
Darsteller: Florian Lukas, Kostja Ullmann, Barbara Auer, Anna Brüggemann, Gudrun Landgrebe, Leslie Malton, Jana Pallaske, Jördis Triebel
Laufzeit: 89 Minuten

Kinostart: 8. Januar 2009

(Redaktion)


 


 

warten auf angelina
low budget
angelina jolie
brad pitt
brangelina
christoph blumenberg
farbfilm-ver

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "warten auf angelina" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: