Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Lufthansa Passage & Swiss profitabel

Lufthansa-Konzern verbessert sich im ersten Halbjahr

Die Deutsche Lufthansa hat in den ersten sechs Monaten deutlich mehr Passagiere geflogen als im Vorjahr. Zusammen mit ihren Töchtern Swiss, Austrian Airlines (AUA), British Midland (BMI) und Germanwings beförderte die Fluggesellschaft 50,2 Millionen Fluggäste und damit 10,1 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2010, wie die Lufthansa am Montag in Frankfurt am Main mitteilte.

Das Angebot erhöhte der Konzern in den ersten sechs Monaten um 11,9 Prozent, der Absatz legte um 9,1 Prozent zu.

Im Frachtgeschäft steigerte Lufthansa Cargo den Absatz im ersten Halbjahr um 14,3 Prozent. Im Juni lag das Absatzplus bei 4,2 Prozent. Damit setze sich die Normalisierung der Wachstumsraten im Juni fort, hieß es. Die Auslastung lag bei 68,6 Prozent.

BMI verliert im Juni deutlich

Die Lufthansa-Gruppe verbuchte im Juni einen Passagierzuwachs von 3,9 Prozent auf 9,6 Millionen. Der Absatz erhöhte sich um 4,9 Prozent bei einem Angebotsplus von 7,7 Prozent. Im klassischen Passagiergeschäft waren nach Konzernangaben vor allem Lufthansa Passage und Swiss Wachstumstreiber. Austrian Airlines und BMI litten dagegen unter den anhaltenden Unruhen in den nordafrikanischen Ländern. Auch die Erdbebenkatastrophe in Japan sei für alle Airlines des Lufthansa-Konzerns nach wie vor spürbar, hieß es.

Lufthansa Passage baute das Absatzvolumen dank einer starken Nachfrage nach Zielen in Europa um 6,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr aus. Swiss verbuchte ein Absatzplus von 5,9 Prozent, die Auslastung lag bei 82,9 Prozent. Austrian Airlines verzeichnete mit 0,5 Prozent noch ein geringes Absatzwachstum, die Passagierzahl sank jedoch um 1,2 Prozent. BMI musste einen deutlichen Rückgang bei Absatz (minus 6,0 Prozent) und Fluggastzahlen (minus 9,5 Prozent) hinnehmen.

Germanwings konnte die Auslastung den Angaben nach durch eine Verkleinerung des Angebotes um 4,3 Prozentpunkte anheben. Absatz (minus 3,2 Prozent) und Fluggastzahlen (minus 3,4 Prozent) gingen im Juni aber zurück.

(dapd )


 


 

Absatz
Juni
BMI
Halbjahr
Austrian Airlines
Auslastung
Lufthansa Passage
Angebotes

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Absatz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: