Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
LzO

Auszeichnung der DKMS für 5 Mitarbeiter

Die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) aus Köln hat vor wenigen Tagen 5 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) mit einer Dankesurkunde für ihren außergewöhnlichen Einsatz als Lebensretter ausgezeichnet.

Marco Heitmann (Oldenburg), Isabella Baentsch und Jörg Niemann (Wildeshausen), Katja Hermann (Schortens) und Florian kleine Holthaus (Vechta) konnten mit ihren Stammzellen- bzw. Knochenmarkspenden fünf anderen Menschen helfen, die an Blutkrebs erkrankt waren und ihnen damit Hoffnung auf ein neues, gesundes Leben geben.

Oliver Barthels von der DKMS überreichte den Lebensrettern die Urkunden und sagte: „Für die die DKMS ist es sehr wichtig, einen solch starken Partner wie die LzO im Kampf gegen Blutkrebs an ihrer Seite zu haben. Ich freue mich sehr, heute fünf Lebensretter, die bereits ihr Knochenmark bzw. Stammzellen gespendet haben, in dieser besonderen Weise ehren zu dürfen.“

Die 1991 gegründete DKMS in Köln (NRW) hat die Rechtsform einer gGmbH . Sitz der Knochenmarkspenderdatei ist Tübingen (Baden-Württemberg).

(Redaktion)


 


 

DKMS
Lebensretter
Köln
LzO
Oldenburg
Knochenmark
Blutkrebs
Landessparkasse
Tübingen
Spenderdatei

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "DKMS" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: