Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Landessparkasse zu Oldenburg

Wichtige Zukunftsthemen der LzO

Bei der Bilanzpressekonferenz der Landesparkasse zu Oldenburg (LzO) für das Jahr 2011 ging Vorstandschef Martin Grapentin auf wichtige Zukunftsthemen der großen Regionalsparkasse ein. business-on.de stellt im Folgenden die wichtigsten Punkte vor.

EugH-Urteil: LzO-Vorstandschef martin Grapentin erwartet infolge eines EuGH-Urteils wie zahlreiche andere Institute eine umfangreiche Steuererstattung durch das Land Niedersachsen.

Soffin: Auch die LzO muss in den Fonds für allgemeine Bankrisiken einzahlen. Das sorgt wie bei den Genossenschaftsbanken auch bei der Regionalsparkasse intern für Unmut. Die LzO müsse in einen Bankenrettungsfonds einzahlen, der im Notfall Banken unterstützen, solle. Da die LzO allerdings nicht systemrelevant sei, bestehe keine Aussicht, jemals Gelder aus dem Fonds zu erhalten, klagte LzO-Chef Martin Grapentin bei der Bilanzpressekonferenz.

Basel III: Die Eigenkapital - und Liquiditätsvorschriften verpflichten Banken und Sparkassen zu einer noch stärkeren Kapitalunterlegungen ihres Kreditgeschäftes als bisher. Bei der LzO sieht man hierdurch Schwierigkeiten insbesondere bei langfristigen Finanzierungen sowie bei der Vergabe von Mittelstandskrediten. Letztere dürfte sich demnach durch die Eigenkapitalvorschriften weiter verteuern. Die LzO reagierte mit einer Eigenkapitalerhöhung, in die bislang die Jahresüberschüsse aus 2010 und 2011 flossen.

Studiengang Insurance, Banking & Finance: Am Standort Wilhelmshaven wird der neue berufsbegleitenden Studiengang „Insurance, Banking and Finance“ (IBF) für Mitarbeiter der Landesparkasse zu Oldenburg (LzO), der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg (ÖVO) und der Oldenburgische Landesbank AG (OLB) angeboten (business-on.de berichtete). Alle Institute beteiligen sich finanziell mit einer mehrjährigen Stiftungsprofessur im Umfang von 0,5 Mio. Euro an dem Studiengang.

Erschließung neuer Kundengruppen: Die LzO will bei Ärzten, Apothekern, Rechtsanwälten, Consulting-Unternehmen und Steuerberatern weiter Marktanteile hinzugewinnen und stellt sich nun wie zuvor u.a. die Sparkasse Köln-Bonn mit einer Fachberatung neu für diese Kundengruppe auf (business-on.de berichtete). Insbesondere bei den Ärzten und Apothekern dominiert bislang die genossenschaftlich organisierte Bonner Apobank das Geschäft mit Marktanteilen von bis zu 60 Prozent, während die Sparkassen in diesem Kundensegment kaum vertreten sind.

Frauen in Führung: Im Filialbereich ist bei der LzO jede 3. Leiterstelle in der Hand von Frauen. Wie Lzo-Vorstandschef Grapentin bei der Bilanzpressekonferenz aber einräumte, sucht man Frauen vergeblich, wenn es um die Kragenweite von Vorstandsmitgliedern gehe. Mit dem Projekt "Frauen in Führung" soll daher der weibliche Führungsnachwuchs mit Förder- und Weiterbildungsmaßnahmen unterstützt und der Anteil weiblicher Führungskräfte der LzO auf allen Ebenen weiter erhöht werden.

(Red. / oy)


 


 

LzO
Landesparkasse
Bilanzpressekonferenz
Frauen
Steuerberatern
LzO-Chef Martin Grapentin
Fonds
Regionalsparkasse
Niedersachsen
Soffin
Basel III
Eigenkapital

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "LzO" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: