Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Cuxhaven

Deutsche Marine beteiligt sich am Maritimen Sicherheitszentrum

Das Maritime Sicherheitszentrum ist die deutsche Zentralstelle für die Sicherheit auf See. In der in Cuxhaven ansässigen Einrichtung ist auch das Havariekommando beheimatet. Nun trat auch die Marine offiziell dem Zentrum bei.

Am 9. Dezember 2011 haben der Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Axel Schimpf, und der Abteilungsleiter Wasserstraßen und Schifffahrt des Bundesverkehrsministeriums, Ministerialdirektor Reinhard Klingen, eine Protokollerklärung zum Beitritt der Marine zum Maritimen Sicherheitszentrum (MSZ) in Cuxhaven unterzeichnet. Bereits seit dem Jahr 2007 arbeitet die Marine mit den Küstenwachbehörden des Bundes und der Länder im Netzwerk MSZ zusammen, nun wurde diese Partnerschaft auch formal untermauert.

Verbindungsoffizier in Cuxhaven stationiert

Die Marine ist als Vertreter des Bundesministeriums der Verteidigung ab sofort vollwertiges und gleichberechtigtes Mitglied im Maritimen Sicherheitszentrum beteiligt und kann so auch Einfluss auf Abläufe und Prozesse nehmen. Eine Erweiterung oder Verlagerung von Befugnissen sei darüber hinaus mit dem Beitritt allerdings nicht verbunden, betont man bei der Marine. Wie schon bisher wird man mit einem Verbindungsoffizier im Maritimen Sicherheitszentrum vertreten sein.

(Redaktion)


 


 

Marine
Maritimen Sicherheitszentrum
Cuxhaven
Bonn
Mitglied
Bundesminister
Verteidigung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Marine" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: