Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Mark Sebba Sendoff

Die beste Verabschiedung eines Chefs aller Zeiten

Den 31.07.2014 wird Net-A-Porter-CEO Mark Sebba wohl nie vergessen. Was ein ruhiger letzter Arbeitstag werden sollte, begann für den beliebten Chef des Luxus-Versandhändlers als riesige Abschiedsfeier, die es in dieser Form wohl noch nie gegeben hat.

Kein Arbeitstag wie jeder andere

Als die Mitarbeiter von Net-A-Porter vom Weggang ihres geliebten Chefs erfuhren, wussten sie, dass eine gewöhnliche Abschiedsfeier nicht genug für diesen großen Mann wäre. Deshalb stellten Hunderte von Angestellten in London, New York, New Jersey, Charlton, Hong Kong und Shanghai eine Show auf die Beine, von denen die meisten scheidenden Chefs nur träumen dürfen.

Als Sebba am Morgen des 31.07.2014 auf Arbeit kam, hatte er sich wohl auf einen ruhigen letzten Arbeitstag vorbereitet – welch ein Irrtum. Bereits an der Eingangstür wurde der CEO von Hundertschaften tanzender Angestellter empfangen, die Bilder ihres geliebten Chefs in die Höhe hielten. Zu den Klängen von Aloe Blacs Hit „The Man“ führten Gospelsänger und Mariachis Sebba durch ein tobendes Spalier jubelnder Angestellter. Ganze 6,5 Minuten dauert es, bis er begleitet von Hunderten Angestellten, Tänzerinnen und Videobotschaften aus den anderen Unternehmensstandorten an seinem Schreibtisch ankommt. Dort konnte er seiner Freude über den gelungenen Abschied schließlich mit einem Mikrofon Ausdruck verleihen.

Lesen Sie auch:

Würdiger Abschied für einen großen Mann

Dass Unternehmensleiterin Natalie Massenet, dem Vorstand und allen Mitarbeitern eine einzigartige und persönliche Verabschiedung gelungen ist, steht bei einer solchen Feier außer Frage. Man habe dem Mann, der das Geschäft 11 Jahre lang auf so erfolgreiche Weise geleitet hat, die Anerkennung zollen wollen, die er verdient. Nicht minder begeistert lobte sie das Engagement all ihrer Mitarbeiter. Diese seien so von der Idee ergriffen gewesen, dass sie sich regelmäßig nach Dienstschluss zum Proben im Büro getroffen haben.

Über Mark Sebba

Mark Sebba kam im Jahr 2003 zu Net-a-Porter. In den letzten 11 Jahren trug er entscheidend zum beispielhaften Wachstum des Online-Versandhändlers für Luxuskleidung bei. Zu seinen Aufgabenbereichen zählte in erster Linie der Ausbau der globalen Infrastruktur. Für seine Arbeit dankte ihm ganz besonders Unternehmensleiterin Natalie Massenet. Sebba habe in erstaunlichem Maße „Ruhe und Selbstvertrauen im Unternehmen aufgebaut“ und das Geschäft „außergewöhnlich und gesund“ wachsen lassen.

(Redaktion)


 


 

Abschied
Mitarbeiter
Net-A-Porter
Mark Sebba
Sendoff

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Abschied" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: