Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Kapitalismuskritik

Genossenschaften verteidigen Marktwirtschaft

In Zeiten der Finanzkrise gerät die Marktwirtschaft in die Kritik. Doch nun distanzieren sich Befürworter genossenschaftlicher Wirtschaftsmodelle von einer radikalen Kapitalismuskritik.


Felix Werdermann

"Es ist höchste Zeit, dass wir Position beziehen gegen die, die die Schuldenkrise nutzen wollen, um die Marktwirtschaft aus den Angeln zu heben", sagte am Montag Klaus Josef Lutz, der zusammen mit Berthold Eichwald das Buch "Erfolgsmodell Genossenschaften" geschrieben hat.

Zwar könne er einer "Analyse des Laissez-Faire-Kapitalismus" durchaus etwas abgewinnen, sagte Lutz. Wer aber fordere, die soziale Marktwirtschaft abzuschaffen, spiele "mit dem Feuer" und bedrohe letztlich die Freiheit.

Sein Gegenmodell: Genossenschaften, bei denen Kunden, Lieferanten oder Arbeiter direkt am Unternehmen beteiligt sind und mitentscheiden. Zusammen mit Eichwald präsentiert Lutz in dem 428 Seiten dicken Buch unterschiedliche Modelle aus fünf Kontinenten.

ARD-Fernsehmoderator Ulrich Wickert sagte bei der Buchvorstellung in Berlin: "Hier finden Sie all das, was man zum Thema Genossenschaften wissen muss." Wickert ist "Wertebotschafter" der genossenschaftlich organisierten Volks- und Raiffeisenbanken.

Die Idee der Genossenschaften gibt es bereits seit mehr als 150 Jahren, sie wird in Zeiten der Finanzkrise aber wieder aktuell. "Die Hiobsbotschaften von der Euro-Krise haben bei vielen Menschen den Wunsch aufkeimen lassen, auf wirtschaftliches Geschehen mehr und direkten Einfluss zu nehmen", sagte Manfred Nüssel, Präsident des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbands. "Fakt ist aber auch, dass Genossenschaften bei vielen zu den unbekannten Wesen gehören."

Das Buch zeigt mit wenigen Zahlen die Bedeutung der Genossenschaften: In Deutschland gebe es 20 Millionen Mitglieder - aber bloß 4,3 Millionen Aktionäre. Weltweit seien 800 Millionen Menschen in einer Genossenschaft organisiert.

Die Vereinten Nationen haben das Jahr 2012 zum "Internationalen Jahr der Genossenschaften" erklärt. Der Genossenschaftsverband will mit Veranstaltungen und Aktion im gesamten Bundesgebiet für die Idee werben.

(dapd )


 


 

Genossenschaftsverband
Marktwirtschaft
Geschehen
Buch
Lutz
Aktion
Attac

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Genossenschaftsverband" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: