Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Medienbericht

Post rechnet mit weiterem Ausbau des Paketgeschäfts

Die Deutsche Post geht von einem weiteren Wachstum des Paketgeschäfts aus. "Wir glauben, dass das Paketgeschäft bis 2020 jedes Jahr um fünf bis sieben Prozent zulegt", sagte der Vorstandsvorsitzende Frank Appel der Zeitung "Rheinische Post" (Samstagsausgabe).

Haupttreiber für diese Entwicklung sei der E-Commerce-Boom, also der Handel mit im Internet bestellter Ware.

"Der Marktanteil des Onlinehandels am Gesamtkonsum", sagte Appel, "wird unserer Ansicht nach von 7 auf bis zu 20 Prozent steigen." Die Post will diese Entwicklung mit zusätzlichen Angeboten fördern. "Wir testen, auch Lebensmittel an die Kunden auszuliefern." Höhere Kosten für die Verbraucher seien dadurch nicht zu befürchten.

Zusätzlich will die Post Appel zufolge ausprobieren, "ob Kunden auf dem flachen Land Paket-Briefkästen erhalten, damit sie dort jederzeit Pakete und Waren unkompliziert empfangen und abgeben können".

(dapd)


 


 

Paketgeschäft
Appel
Entwicklung
DHL

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Paketgeschäft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: