Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Medienbericht

Ruhrgas-Chef Schäfer soll Eon-Vorstand Reutersberg ablösen

Der Umbau der Eon-Spitze geht weiter: Der Aufsichtsrat will den Vertrag von Vertriebsvorstand Bernhard Reutersberg um ein Jahr verlängern, doch 2015 soll Reutersberg vom derzeitigen Ruhrgas-Chef Klaus Schäfer abgelöst werden, wie die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Samstagsausgabe) aus Konzernkreisen erfuhr.

2015 wird Reutersberg 61 Jahre alt, zudem soll bis dahin das Sparprogramm "Eon 2.0" umgesetzt sein, für das Reutersberg zuständig ist. Am 12. März kommt der Aufsichtsrat zusammen, um neben der Bilanz für das Jahr 2012 auch Vorstandspersonalien zu beraten. Der Konzern-Sprecher erklärte dazu: "Zu Personalspekulationen äußern wir uns nicht." Vor wenige Tagen war bekannt geworden, dass zwei Eon-Vorstände gehen und Leonhard Birnbaum (derzeit RWE-Vorstand) zu Eon wechselt.

(Redaktion)


 


 

Reutersberg; Eon
Ruhrgas
Bernhard Reutersberg
Klaus Schäfer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Reutersberg; Eon" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: