Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Meyer Werft-Schiff

Ems-Überführung der "Celebrity Eclipse" voll im Plan

Das Kreuzfahrtschiff "Celebrity Eclipse" ist nach Angaben der Meyer Werft in papenburg bei ihrer aktuellen Ems-Überführung nicht nur im Zeitplan, sondern diesem sogar voraus. Auch die Preisverleihung als "Ort im Land der Ideen" wurde zwischenzeitlich vorgezogen. Somit wird der Kreuzfahrtriese bereits preisgekrönt ins niederländische Eemshaven einfahren.

Mit 315 Metern Länge, 37 Metern Breite und einem Tiefgang von acht Metern zählt die "Celebrity Eclipse" zu den größten in Deutschland gebauten Kreuzfahrtschiffen. Aufgrund der zum Wochenende hin erwarteten starken Winde, musste die Ems-Passage vorgezogen werden. Während der rückwärts zurückgelegten Fahrt über die Ems, die von zwei Schleppern bewerkstelligt wird, sind zugleich zahlreiche helfende Hände im Einsatz. Hier nur einige Beispiele:

  • so übernimmt die Lotsenbrüderschaft Emden traditionell die Navigation auf der Brücke
  • die Landesvermessung und Geobasisinformation (LGN) Niedersachsen liefert während der Fahrt stets aktuelle Positionsdaten für die  zentimetergenauen Überführung
  • das vom Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) betriebene Ems-Sperrwerk in Gandersum (Landkreis Leer) sorgt für den richtigen Wasserstand. Das Emssperrwerk konnte am Donnerstagabend ohne Vorkommnisse passiert werden.
  • und der Landkreis Leer gab kurz vor der Überführung den Abschluss der Bauarbeiten an der Jann-Berghaus-Brücke bekannt. Durchgeführt hatte sie das Bauunternehmen Bunte. Die Verbreiterung war u.a. für die Passage der Celebrity Eclipse" notwendig geworden.

"Gegen 7:40 Uhr am Mittwoch haben wir die Tore des Ems-Sperrwerkes geschlossen, um die aufgelaufene Tide einzufangen", berichtet Reinhard Backer vom NLWKN in Aurich. "Zusammen mit den Zuflüssen aus dem Oberlauf des Flusses und mehrstündigen Pumpleistungen des Emssperrwerkes können wir so den erforderlichen Wasserstand von einem Meter über mittlerem Tidehochwasser erreichen", sagt er. Insgesamt hätten die Pumpen im Rahmen der Überführung circa 15 Millionen Kubikmeter Wasser zusätzlich in die Stauhaltung gefördert.

Energieeffizenz zu Land und zur See

Karsten Wetwitschka vom Deutsche Bank-Tochterunternehmen Deutsche Shipping in Hamburg zeichnete am Donnerstag zudem das seit 2009 in der Meyer Werft gebaute Schiff als „Ausgewählten Ort 2010" aus. Anlässlich der Preisverleihung lobte Wetwitschka: „Die Meyer Werft geht beim Thema Nachhaltigkeit einen vorbildlichen Weg: die ‚Celebrity Eclipse‘ verbraucht 30 Prozent weniger Energie als andere Schiffe gleicher Art. Durch innovative Technik an Bord trägt sie Klimaschutz ‚Made in Germany‘ in alle Welt." Er machte dabei zugleich auf die Konzernzentrale der Deutschen Bank in Frankfurt am Main aufmerksam . Sie wird derzeit zu einem der umweltfreundlichsten Hochhäuser der Welt umgebaut.

(Redaktion)


 


 

Celebrity Eclipse
Meyer Werft
Ems-Sperrwerk
Ems-Passage
Wasserstand
Welt
GandersumLeer
Schiff
Land der Ideen
Ort
energieeffizienz
papenburg
Lostenbrüderschaft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Celebrity Eclipse" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: