Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Heiligabend

Minister und Staatssekretär im Gefängnis

Am heutigen Heiligen Abend werden der Niedersächsiche Justizminister und dessen Staatssekretär in Gefängnissen in Vechta und Bückeburg erwartet.

Grund sind nicht etwa Verfehlungen der beiden Amtsträger, sondern ein alter Brauch, den man in Niedersachsen alljährlich zu Weihnachten pflegt. "Wir folgen damit einer Tradition, die auch von unseren Amtsvorgängern gepflegt wurde", sagten Minister Bernd Busemann und dessen Staatssekretär Dr. Jürgen Oehlerking. "Vor allem wollen wir den Bediensteten, die an diesem Familientag Dienst tun, unsere Anerkennung und Wertschätzung für ihre verantwortungsvolle und umsichtige Pflichterfüllung im ganzen Jahr ausdrücken. Aber auch den Gefangenen wünschen wir ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest", betonten die beide. Der Minister besucht die JVA für Frauen in Vechta. Der Staatssekretär wird die JVA in Bückeburg besuchen.

(Redaktion)


 


 

Gefängnis
JVA
Vechta
Bückeburg
Busemann
Oehlerking
Tradition
Besuch

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gefängnis" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: