Weitere Artikel
Aufklärungskampagne vorgestellt

"Mittendrin. Am Rand - HIV-infizierte Kinder und Jugendliche"

"HIV-infizierte Kinder und Jugendliche brauchen unsere volle Unterstützung!" Dafür sprachen sich Familienministerin Mechthild Ross-Luttmann (CDU), Sebastian Böstel, Vorstand beim Paritätischer Wohlfahrtsverband Niedersachsen e. V., sowie Claudia Ahlers-Schade und Sabine Bettels, Geschäftsführerinnen bei "Kängo" gemeinnützige GmbH, anlässlich des Starts der Aufklärungskampagne "Mittendrin. Am Rand – HIV-infizierte Kinder und Jugendliche" aus.

"Ziel der Kampagne unserer Mitgliedsorganisation "Kängo" aus Hannover ist es, das Thema Aids bei Kindern und Jugendlichen ins öffentliche Bewusstsein zu bringen, die Aufklärung zu fördern und vor allem für mehr Offenheit im Umgang mit Betroffenen und den Angehörigen zu werben.", so Sebastian Böstel. "Es kann nicht sein, dass HIV betroffene Kinder und Jugendliche aufgrund mangelnden Wissens teilweise massiv ausgegrenzt werden", ergänzte Ministerin Ross-Luttmann, die die Schirmherrschaft für die Aktion übernommen hat. Ross-Luttmann weiter: "Ich begrüße es daher sehr, dass der Paritätische eine solche Kampagne unterstützt."

350 Kinder mit HIV leben in Deutschland

In Deutschland leben nach Schätzungen des Robert-Koch-Institutes etwa 350 Kinder und Jugendliche mit HIV oder Aids. Die betroffenen Kinder, Jugendlichen sind nicht nur mit den schlimmen Folgen ihrer Infektion bzw. Erkrankung konfrontiert, sondern sie und ihre Angehörigen stoßen oftmals auch auf Ablehnung und Ausgrenzung. Auch und gerade in Kindergärten und Schulen.

5.000 Postkarten werden verschickt

"Im Rahmen unserer Aktion "Mittendrin. Am Rand – HIV-infizierte Kinder und Jugendliche" werden daher um den Weltkindertag am 20. September 5.000 Postkarten und Plakate mit Informationen zu dem Thema Aids verschickt. Zielgruppe sind Institutionen und Einzelpersonen, die das Umfeld von Kindern und Jugendlichen prägen.", erläuterte Claudia Ahlers-Schade. "HIV-infizierte Kinder und Jugendliche wünschen sich wie alle anderen jungen Menschen Zuwendung, Freundschaft und Lebensfreude", machte zudem Ministerin Ross-Luttmann deutlich.

Im Rahmen der Aufklärungskampagne "Mittendrin. Am Rand – HIV-infizierte Kinder und Jugendliche" hat "Kängo" als Projektträger unter www.mittendrin-am-rand.de auch eine kleine Internetseite mit weiteren Informationen und wichtigen Links eingerichtet. Zudem steht als Ansprechpartner Herr Dr. Ulrich Baumann von der Kinderklinik der Medizinischen Hochschule Hannover zur Verfügung, der den Vorsitz der "Pädiatrischen Arbeitgemeinschaft AIDS" innehat.

(Redaktion)


 


 

AIDS
HIV-Infektion
Kinder
Niedersachsen
Kampagne
Ministerin Ross-Luttmann
Ausgrenzung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "AIDS" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: