Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Neuzulassungs-Statistik

Volkswagen dominiert deutschen Neuwagen-Markt

Die meistgekauften Neuwagen dieses Jahres sind Modelle aus dem VW-Konzern. Der kompakte Golf, das Mittelklasse-Modell Passat und der Kleinwagen Polo führen die Top Ten der Pkw-Neuzulassungen auf dem deutschen Markt an. Das geht aus Statistiken des Flensburger Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) vom Mittwoch hervor.

Mit dem Geländewagen Tiguan, dem Großraum-Van Touran und dem Mehrzweckfahrzeug Caddy stehen weitere drei VW-Modelle nach elf Verkaufsmonaten ungefährdet an der Spitze ihres Segments.

Die Spitzengruppe der Klassenbesten vervollständigen drei Modelle des Daimler-Konzerns: der Mercedes CLS in der Oberklasse, das Coupé der Mercedes E-Klasse bei den Sportwagen und der Smart Fortwo bei den Minis. Hinzu kommen der 5er von BMW als Nummer eins der oberen Mittelklasse und der Opel Meriva als meistverkaufter Mini-Van.

Trotz hoher Rabatte vieler Importeure fährt dagegen kein ausländisches Modell unter die zehn Besten. Einzig der Fiat Ducato führt die Kategorie der Wohnmobile an.

Marktführer legen weiter zu

Von den knapp 2,93 Millionen bis Ende November in Deutschland neu zugelassenen Autos trägt damit mehr als jedes Fünfte das VW-Logo. Die Wolfsburger steigerten ihre Anmeldungen auf Jahressicht um 11,8 Prozent, während der Gesamtmarkt um 9,1 Prozent wuchs. Der Marktanteil von VW stieg damit auf 21,8 Prozent.

Schon nach elf Monaten übertraf Volkswagen damit zudem den Absatz des gesamten Vorjahres. Das schafften auch der Zweitplatzierte der Markenwertung, BMW, die VW-Premium-Tochter Audi und Ford. Mercedes und Opel dürften bei ähnlichen Dezember-Zulassungen wie im Vormonat ihre Vorjahresergebnisse ebenfalls noch überbieten.

Einen besonders großen Absatzsprung machte der südkoreanische Hersteller Hyundai mit einem Plus von 18,1 Prozent. Er erreichte mit 80.387 Zulassungen ebenfalls schon Ende November sein Verkaufsziel fürs Jahr. In der Markenwertung rückte Hyundai damit als drittbester ausländischer Anbieter auf Rang neun, hinter Renault/Dacia und der VW-Tochter Skoda.

Viele Bestseller übertreffen Vorjahresverkäufe

Über alle Klassen hinweg dominiert der VW Golf mit bisher 241.716 Neuzulassungen und baut seinen Vorsprung auf die Wettbewerber noch aus. Auch das Vorjahresergebnis von 251.78 Zulassungen dürfte er bis Ende Dezember übertreffen. Der als Dienstwagen gefragte VW Passat schiebt sich mit 96.309 Neuanmeldungen auf Rang zwei vor den langjährigen Zweiten, den Polo mit 85.228 Zulassungen. Im verkaufsstärksten Segment der Kompaktautos distanziert der Golf den Opel Astra mit dem Dreifachen an Neuzulassungen deutlicher denn je.

Der Rüsselsheimer Bestseller kommt mit 79.275 Neuanmeldungen immerhin auf Rang vier der Top Ten. Ebenso wie die im Frühjahr überarbeitete Mercedes C-Klasse, der Ford Focus und der BMW 5er hat er schon nach elf Monaten die Verkäufe des gesamten Vorjahres übertroffen. Dagegen dürften der VW Polo, der Audi A3, sowie der 3er und der 1er von BMW unter den Vorjahreswerten bleiben.
Plus bei Geländewagen, Vans und Oberklasse-Pkw

Im Aufwärtstrend liegen in diesem Jahr vor allem Geländewagen, Vans und Oberklasse-Pkw. So legten die geländegängigen Fahrzeuge bislang um 22,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu, die Vans verzeichnen ein Plus von gut 30 Prozent. Sogar 34 Prozent häufiger als 2010 wurden Autos der Oberklasse zugelassen. Hier sticht vor allem der Mercedes CLS mit einem Plus von 368 Prozent bei den Neuzulassungen hervor.

Der in der Klasse der Sportwagen zweitplatzierte Roadster Mercedes SLK dürfte sich zugleich schon nach elf Monaten die Krone des meistverkauften Cabrios 2011 gesichert haben. Mit 7.994 Verkäufen führt er klar vor dem Mini aus dem BMW-Konzern (7.282) und dem in den Vorjahren mehrfach erfolgreichen Peugeot 207 (6.529).

(dapd )


 


 

Dezember-Zulassungen
Plus
Modell
Vorjahr
Geländewagen
Oberklasse
Rang
Vorjahresergebnis
Vans
Mercedes
Anmeldungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dezember-Zulassungen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: